Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Gangway e.V. lädt ein zur Film-Premiere der beiden Kurzfilme „1 + 1 = 1“ und „Ra Ti Di - Bilder einer Freundschaft“

Wann: Samstag, 28. Februar 2015, 12.30 Uhr

Wo: Hackesche Höfe Kino (Rosenthaler Str. 40/41, 10178 Berlin. Das Kino liegt direkt in den Hackeschen Höfen, Hof 1, Aufgang links "KINO", 3. Etage.) Eintritt: frei

Die Künstler und Filmemacher Vera Müller und Matthias Schwelm haben gemeinsam mit Jugendlichen von Gangway zwei Jahre zusammen gearbeitet. Entstanden sind zwei großartige Kurzfilme. Unter Moderation von Knut Elstermann (radioeins) werden beide Filme präsentiert sowie die Darsteller, Künstler und Filmprojekte vorgestellt.

Gangway freut sich  darauf, die Filme mit Ihnen zu feiern.
Bitte geben Sie  bis zum 20. Februar 2015 per Mail, info(at)liebe-arbeit-kino.de Bescheid, wie viele Plätze für Sie reserviert werden sollen.

1 + 1 = 1
2014, Musikfilm, HD Video, 16:9, Farbe, Ton, 14 min


Ein vollgesprühtes Abrisshaus in Berlin. Bonny (18) hat sich dort notdürftig eingerichtet und wartet auf ihren untergetauchten Freund. Nigel (21) hat seine Freundin Alyce (18) verloren und ist auf Alkohol und Tabletten abgestürzt. Mc Josh (22) dreht ein Musikvideo, um ihre Ex-Freundin zurückzugewinnen. Bei Minusgraden treffen die jungen Leute auf den geheimnisvollen Pan, der sie mit in seine Welt nimmt...
„1 + 1 = 1“ ist ein experimenteller Musikfilm, der in Zusammenarbeit von jungen Berliner HipHop-Künstlern und klassisch ausgebildeten darstellenden und bildenden Künstlern entstanden ist. Der Film ist ein Kooperationsprojekt mit Gangway e.V. gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung / Berlin-Mitte.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ra Ti Di - Bilder einer Freundschaft
2014, Kurzfilm, HD Video, 16:9, Schwarz-weiß, Ton, 15 min


Die drei Freunde Raay (22), Tim (19) und Disco (20) erleben die Zeit um den Tod von Raays Vater. Der konzeptionelle Kunstfilm „Ra Ti Di - Bilder einer Freundschaft“ ist die Momentaufnahme einer Männerfreundschaft im heutigen Berlin. Handlung und Figuren des Films sind aus dem Leben der Laiendarsteller heraus entwickelt. Verknüpft werden diese sowohl thematisch als auch visuell mit Filmszenen der 60er und 70er Jahre; zitiert wird in freier Form aus Filmen von John Cassavetes, Pier Paolo Pasolini und Robert Bresson. Die Ästhetik des Films steht dabei bewusst im Gegensatz zur alltäglichen, medialen Gewohnheit der jungen Erwachsenen.
„Ra Ti Di - Bilder einer Freundschaft“ ist ein Kooperationsprojekt mit Gangway e.V. gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung / Berlin-Lichtenberg.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
www.liebe-arbeit-kino.de

('RS)

Datum, 16 | 02 | 2015