Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Für etwa 100 Berliner Pflegekinder beginnt die Schulzeit

Eine besondere Anforderung für viele Kinder mit zwei Familien

Am 14. August 2021 werden in Berlin 36.210 Erstklässlerinnen und Erstklässler eingeschult. Mit dabei sind auch etwa 100 Pflegekinder. Der Schulstart ist für alle Kinder ein sehr besonderer und einschneidender Lebensmoment, verbunden mit einer ganz neuen Alltagsstruktur und vielen neuen Anforderungen. Für Pflegekinder stellt der Schulstart in mehrfacher Hinsicht eine besondere Herausforderung dar.

Peter Heinßen, Geschäftsführer der Familien für Kinder gGmbH: „Pflegekinder werden in diesem neuen Lebensabschnitt noch einmal viel bewusster mit dem konfrontiert, dass sie einen anderen familiären Hintergrund als ihre Mitschüler*innen haben und nicht selten eine Sonderstellung bei Lehrer*innen und Mitschüler*innen einnehmen. Häufig wird dies dann noch verstärkt, wenn die Kinder herausforderndes Verhalten aufweisen oder in ihrer kognitiven und emotionalen Entwicklung nicht auf dem gleichen Stand wie ihre Mitschüler*innen sind und eingeschränkt lernfähig und belastbar.“

Darüber hinaus stellt für viele Pflegekinder – aufgrund ihrer Lebensgeschichte – grundsätzlich jeder Wechsel, jeder Neustart eine besondere emotionale Belastung dar, die verbunden ist mit langanhaltendem Stress. Da alle Pflegekinder schon mindestens einen großen Beziehungsverlust erfahren haben, der ihre Persönlichkeit und das Vertrauen in die soziale Umwelt geprägt hat, benötigen sie eine hohe Akzeptanz ihrer besonderen Familienkonstellation und der damit verbundenen vielschichtigen Herausforderungen, um neues Vertrauen aufbauen zu können.
 
Die meisten Pflegekinder freuen sich auf die Schulzeit und die weiteren Entwicklungsschritte. Die Lehrerinnen und Lehrer, Mitschülerinnen und Mitschüler sowie Eltern können Pflegekinder unterstützen, indem sie die soziale Normalität der Pflegekinder in Zeiten der Patchworkfamilie sehen und zugleich – wenn nötig – besondere individuelle Unterstützung ohne Ausgrenzung bieten.
Wenn Schule das im Blick hat, gelingt auch Pflegekindern ein guter Einstieg in diese neue Lebensphase und den späteren Schulalltag.

Ellen Hallmann, Familien für Kinder gGmbH
hallmann(at)familien-fuer-kinder.de
www.pflegekinder-berlin.de

(aw)

Datum, 12 | 08 | 2021