Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Förderung für Ehrenamtsprojekte im Flüchtlingsmanagement

Bewerbungen bis 15. Juni - Mitteilung der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales

Symbolbild, Foto: StartupStockPhotos/Pixabay

Symbolbild, Foto: StartupStockPhotos/Pixabay

Das Kaleidoskop 2021 ist eine Miniprojektförderung für ehrenamtliche Projekte von/ für/ mit Geflüchtete/n, die sowohl zivilgesellschaftliches Engagement im Sozialraum und Flüchtlingsunterkünften stärken, als auch Wissen und Methoden der Beantragung und Durchführung von Projekten vermitteln soll.
 
Bis zum 15. Juni 2021 können sich Einzelpersonen, Geflüchteteninitiativen und gemeinnützige Trägerorganisationen mit ihren Miniprojekten um eine Fördersumme zwischen 500 bis 3.000 EUR bewerben. Wir freuen uns besonders über Angebote von Geflüchteten selbst.
Es kann sich beispielsweise um Veranstaltungen, Workshops, Publikationen, Vernetzung, Podcast… von/ für/ mit geflüchtete Menschen handeln. Wichtig ist, dass die Maßnahmen unter Einhaltung der geltenden Corona-Verordnung stattfinden können. Die vorgeschlagenen Projekte müssen im Land Berlin zwischen 15. Juli bis 15. Oktober 2021 durchgeführt werden.
 
Kaleidoskop 2021 wird durch das die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (SenIAS) gemeinsam mit dem Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) gefördert und vom Türkischen Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) realisiert.

Eine Jury aus Vertreter*innen der Bezirke, Migrantenorganisationen, Geflüchteten entscheidet über die eingereichten Angebote.

Im Rahmen von kostenlosen Schulungen werden die Grundlagen für die Antragsstellung und Projektdurchführung in Fördermittelprojekten vermittelt.

Anmeldungen und Kontakt über:
Elisa Barth
Mail: kaleidoskop(at)tbb-berlin.de
Tel. (Mi-Fr): 030/ 6232624

(aw)

Datum, 20 | 05 | 2021