Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Flüchtlingsunterkünfte in Berlin sind kein Spielball des freien Marktes!

Kategorie: Aus dem Verband, Migration, Flüchtlingsarbeit, Migration, Stellungnahmen

Die LIGA der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Berlin (LIGA Berlin) fordert, die Praxis der Ausschreibungen von Betreiberleistungen für Unterkünfte grundsätzlich neu zu überdenken.

Unser gemeinsames Ziel muss eine qualitätsorientierte Unterbringung der Bewohnerinnen und Bewohner mit fairer Entlohnung der Mitarbeitenden sein, anstatt Ausschreibungen zum Dumpingpreis!

Wir fordern die Senatsverwaltungen für Integration, die Senatsverwaltungen für Finanzen und die Politik zu einer ergebnisorientierten Diskussion über die Sinnhaftigkeit, die negativen Folgen, die Risiken und Auswirkungen der derzeitigen Ausschreibungspraxis von Betreiberleistungen auf. Wir appellieren an die Politik und Senatsverwaltungen, die Notwendigkeit der europaweiten Ausschreibungen bei der Unterbringung von Geflüchteten grundlegend zu über-denken und ernsthaft zu prüfen, welche Alternativen rechtlich möglich sind.

Warum diese Forderung so wichtig ist und welche Nachteile die bisherige Praxis des ständigen Betreiberwechsels für geflüchtete Menschen und die Beschäftigten der Betreiberfirmen haben, die sich mit großem Engagement für die Teilhabe und die Verbesserung der Lebensbedingungen der Bewohnerinnen und Bewohner einsetzen, erfahren Sie hier.

(rs)

Datum, 03 | 09 | 2020