Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

FiPP wird Träger von Kreativhaus

Der Betrieb von Kreativhaus auf der Fischerinsel geht an das Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis, FiPP, über

Logo Fipp e. V.Beide Vereine blicken zurück auf eine gemeinsame Geschichte, denn 1992 waren FiPP e. V. und Kreativhaus e. V. im gleichen Haus in der Wolliner Straße aktiv. Fast drei Jahrzehnte später ist FiPP ein großer Arbeitgeber in der Kinder- und Jugendhilfe in Berlin und übernimmt seit Januar 2021 nun die Trägerschaft vom Kreativhaus.

„Ich freue mich sehr über diese Bereicherung. Hochengagierte Menschen füllen das Haus auf der Fischerinsel seit vielen Jahren mit Leben. Diese multiprofessionellen Teams durfte ich über das ganze letzte Jahr bereits kennenlernen und bin sehr beeindruckt von ihrer Arbeit. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir den Übergang für die 32 neuen FiPP-Kolleg*innen sowie mehrere Bundesfreiwillige und Praktikant*innen nun Schritt für Schritt gemeinsam gestalten“, berichtet Doreen Sieg, Geschäftsführerin von FiPP.

Das Kreativhaus Berlin ist eine Kultur- und Begegnungsstätte mit sozialen und kulturellen Angeboten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie Seniorinnen und Senioren. Es ist Berlins erstes Theaterpädagogisches Zentrum. Darüber hinaus sind ein Mehrgenerationenhaus, das Familienzentrum Fischerinsel, das Stadtteilzentrum und auch die Stadtteilkoordination für die Regionen Regierungsviertel und Alexanderplatz in seinen Räumen zu Hause. Auch Angebote und Infrastruktur im Bereich der Freiwilligenarbeit, der Willkommenskultur sowie ein hohes ehrenamtlichen Engagement von Nachbarinnen und Nachbarn sowie Aktiven kommen im Kreativhaus zusammen. Angebote im Bereich der Arbeitsmarktförderung komplettieren seine vielfältigen Säulen.

„In der langen Geschichte dieses Hauses, haben wir immer Wert darauf gelegt durch Formen des kreativen Miteinanders die individuellen Stärken jedes Einzelnen zu entdecken, zu entwickeln und zu bewahren sowie die gegenseitige Akzeptanz zu fördern. Die Trägerschaft von FiPP bringt Stabilität in unsere bisherigen Strukturen und die Angebote hier vor Ort. Eine Tatsache, die mir einen positiven Blick in die Zukunft ermöglicht“, sagt Angela Gärtner, die das Kreativhaus vor 29 Jahren mitgründete und als Hausleitung im Übergang den Wechsel zum neuen Träger mitbegleitet.

Weitere Informationen zu FiPP e. V. gibt es hier: www.fippev.de
und zum Kreativhaus e. V. hier: www.kreativhaus-berlin.de

(aw)

Datum, 15 | 01 | 2021