Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Es braucht mehr Schutz für die Mitarbeiter in der Kinder -und Jugendhilfe

Kategorie: Jugendhilfe, Stellungnahmen, Aus dem Verband

Das Statement von Dr. Gabriele Schlimper zu Infektionsschutz für Kinder -und Jugendhilfe

Beispielbild: Unsplash

Es ist wichtig, Strategien für eine Lockerung zu entwickeln. Das setzt aber einen sicheren Schutz für die voraus, die z.B. Kinder und Jugendliche in Wohngruppen betreuen und Familien ambulant unterstützen. Es müssen ausreichend FFP2- Masken, Schnelltests und Schutzkleidung sowie Desinfektionsmittel bereitgestellt und finanziert werden. Zudem fordern wir ein zeitnahes Impfangebot für alle Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe. Nur so ist die Betreuung von Kindern und Jugendlichen zuverlässig möglich.

Datum, 04 | 02 | 2021