Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Der Paritätische Rundbrief 3/2018 ist da!

Kategorie: Aus dem Verband, Rundbrief, Bürgerengagement

Das Schwerpunkt-Thema: Ehrenamtliches Engagement – warum das unsere Gesellschaft zusammenhält

Cover Rundbrief 3/2018

In unseren Mitgliedsorganisationen – also direkt bei Ihnen – sind 30.000 Menschen ehrenamtlich aktiv. Allein die Zahl zeigt: Sie sind wichtig bis unentbehrlich.

Im aktuellen Rundbrief zeigen wir viele Beispiele, etwa die Helfer bei den Freiwilligentagen, im Hospizdienst oder für geflüchtete Frauen. Wir haben nachgefragt: Was kann Ehrenamt, was aber muss der Staat leisten? Wie sollte ehrenamtliche Arbeit begleitet werden, damit sie gelingt? Wie sieht die Ehrenamtsstrategie der Stadt Berlin aus? Das erläutert uns Sawsan Chebli, unter anderem Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement, im Interview. 

Auch in Ihrer Organisation engagieren sich Ehrenamtliche seit vielen Jahren in besonderer Weise? Wir wollen ihr Engagement sichtbar machen und diese Menschen mit der Paritätischen Ehrennadel auszeichnen. Nominieren Sie Kandidaten (mehr dazu Seite 33)!

Weitere Themen im neuen Rundbrief sind Vorschläge für den Umgang mit wohnungslosen Menschen, unser Forum „Demografischer Wandel im Sozialraum“ beim Demografiekongress und unser ausgelobter PIA-Preis, der Leistungen von behinderten Frauen für die Gesellschaft würdigt.

Vielen Dank an alle, die die Entstehung des Rundbriefs mit Beiträgen unterstützt haben - und viel Freude beim Lesen!

Den Rundbrief können Sie hier herunterladen.

(aw)

Datum, 13 | 09 | 2018