Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Das Bündnis für Mut und Verständigung zeichnet besonderes Engagement aus

Vorschläge für das "Band für Mut und Verständigung" sind noch bis 31. März 2022 möglich

Postkarte Band für Mut und Verständigung 2022; Quelle: Bündnis für Mut und Verständigung

Sie kennen Menschen oder Gruppen, die sich in besonderer Weise gegen Diskriminierung einsetzen, die hinsehen und sich einmischen, sich engagieren und Verantwortung übernehmen, Zivilcourage zeigen?

Das Bündnis für Mut und Verständigung zeichnet Einzelpersonen und Initiativen aus Berlin und Brandenburg für ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit oder ihr couragiertes Eingreifen aus. Machen Sie einen Vorschlag! Das Band für Mut und Verständigung würdigt beispielhaftes Handeln gegen rassistische Diskriminierung und Gewalt und den Einsatz für ein friedliches, respektvolles Miteinander. Es wird im Herbst 2022 vom Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg vergeben.

Schicken Sie Ihre Vorschläge bis zum 31.03.2022 mit einer kurzen Begründung an vorschlag(at)band-mut-verständigung.de

Den Link zur Website "Band für Mut und Verständigung" finden Sie hier

Datum, 18 | 03 | 2022