Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Danke für Ihr Engagement!

Gemeinsame Sache – Berliner Freiwilligentage 2021 (10. bis September 19. September 2021)

Foto: Freiwilligentage 2021; Fotograf: Holger Groß

Bei der „Gemeinsamen Sache – Berliner Freiwilligentage“ haben auch dieses Jahr wieder unzählige Berlinerinnen und Berliner angepackt: beim Hochbeete bauen, Nistkäste für Bienen errichten, mit Politikerinnen und Politikern über den Kiez diskutieren, Flussufer vom Müll befreien und vielem mehr. An 350 Mitmach-Aktionen beteiligten sich eine Vielfalt Berliner Initiativen, Vereine, Verbände, Unternehmen, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Für dieses Engagement möchten wir uns herzlich bei Ihnen allen bedanken! Gemeinsam haben wir wieder ein starkes Zeichen gesetzt für das freiwillige Engagement und den solidarischen Zusammenhalt in Berlin. Hier gelangen Sie zu unserem Dankes-Video.

Bei den Mitmach-Aktionen zeigten alle Beteiligten auch dieses Jahr wieder Erfindungsreichtum. Alle Berichte zur „Gemeinsamen Sache – Berliner Freiwilligentage 2021“ finden Sie beim Tagesspiegel.

Initiiert vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin und dem Tagesspiegel fanden vom 10. - 19. September 2021 die Berliner Freiwilligentage statt. Schirmherr war auch in diesem Jahr der Regierende Bürgermeister Michael Müller. Den Auftakt machte die digitale Veranstaltung „Zivilgesellschaft in der Krise. Wie vielfältig, kreativ und digital muss freiwilliges Engagement sein?“ am 11. Mai 2021. Über 70 Teilnehmende wurden vom Regierenden Bürgermeister und der Geschäftsführenden des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin begrüßt und diskutierten im Anschluss mit Expertinnen und Experten. Neben einer Keynote von Holger Krimmer, Geschäftsführer ZiviZ gGmbH zum Thema „Pandemie und Digitalisierung – zivilgesellschaftliche Perspektiven in 2021“ beteiligten sich die Politikerinnen Sawsan Chebli, Elke Breitenbach und Susanna Kahlefeld mit Videostatements.

Neue Kooperationen wurden 2021 geknüpft und bestehende Partnerschaften vertieft. Neu als Partner waren etwa das Engagementportal der Senatskanzlei „bürgeraktiv“, der World Clean Up Day sowie strassenfeger e.V. Eine Übersicht über alle Partner finden Sie auf gemeinsamesache.berlin. Die Kooperation mit der Senatsverwaltung Integration, Arbeit und Soziales wurde bereits im dritten Jahr fortgeführt: Mitarbeitende konnten sich für die Teilnahme an Mitmach-Aktionen freistellen lassen und reinigten beispielsweise die Notübernachtung von strassenfeger e.V. Mit dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg beteiligten sich auch Mitarbeitende einer Bezirksverwaltung.

Zum Start der Gemeinsamen Sache wurde das Positionspapier „Starkes freiwilliges Engagement heißt starke Zivilgesellschaft in Berlin!“ veröffentlicht. Es richtet sich mit Empfehlungen an Politik und Verwaltung. Mit-Autorin ist die Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. 130 Akteurinnen und Akteure sind unserem Aufruf gefolgt und haben das Papier unterzeichnet.

(ik)

Datum, 23 | 09 | 2021