Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

„Beschweren erwünscht! – Entwicklung von Beschwerdeverfahren für die Kindertagesbetreuung

E-Learning-Kurs im Rahmen des Projekts Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung

Foto: Auftaktveranstaltung des E-Learning-Kurses "Beschwerdeverfahren in Kitas"; Fotografin: Julia Winkelmann

Sich beschweren ist ein Kinderrecht und sollte als selbstverständlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit verstanden werden. Dass Kindern diese Art von Beteiligungsmöglichkeiten eingeräumtwerden, ist durch diegesetzliche Verankerung in Kitas ein anerkannter pädagogischer Standard. Auch ist die Beteiligung von Kindern eine notwendige Voraussetzung für ihren Schutz.

Im E-Learning-Kurs „Beschweren erwünscht! – Entwicklung von Beschwerdeverfahren für die Kindertagesbetreuung" wird aufgezeigt, was es braucht, damit sich Kinder im Kita-Alltag beschweren können. Denn diskriminierungssensible Beschwerdeverfahren und eine entsprechende Alltagskultur sollen alle Kinder darin unterstützen, ihre Rechte kennenzulernen und sich für sie einzusetzen.

Unser neuer kostenloser Kurs unter www.fruehe-demokratiebildung.de bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Beschwerden auseinanderzusetzen. Durch den Einsatz von Erklärfilmen, Beispielen aus dem Kita-Alltag, Selbstlernaufgaben, gezielten Fragestellungen sowie einer Selbstevaluation, lernen die Teilnehmenden ein eigenes Beschwerdeverfahren zu entwickeln oder ein bestehendes zu erweitern.

Worum es inhaltlich geht, erfahren Sie in diesem Video.

Das E-Learningangebot ist frei zugänglich und kostenlos abrufbar unter www.fruehe-demokratiebildung.de.

Datum, 24 | 09 | 2021