Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

9. November um 20 Uhr – Mit Musik Grenzen überwinden

Einladung: Konzert im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie

Das Projekt FluchtpunktBegegnung lädt zu einem außergewöhnlichen Konzert in die Philharmonie.
Vier Chöre, dazu Sängerinnen, Tänzer, Schauspieler und Musikerinnen gestalten gemeinsam mit 80 Schülerinnen und Schülern, darunter auch Willkommensklassen, ein großes musikalisches Ereignis über Flucht, Ankommen und Begegnung.

Wir laden Sie ein, dabei zu sein:
Am 9. November, 20.00 Uh
r im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Musik berührt die Herzen und spricht eine eigene Sprache. In der Inszenierung der Theaterregisseurin Isabella Mamatis treffen verschiedene Rhythmen und Melodien aufeinander, verschmelzen zu einer musikalischen Sprache, die Kontinente und Generationen verbindet.

Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler stehen stellvertretend für die geflüchteten Menschen, die heute und in den vergangenen Jahrzehnten in Berlin eine neue Heimat gefunden haben.
Die Kunstschaffenden kommen u.a. aus der Ukraine, aus Ägypten, Syrien, Griechenland, dem Iran, aus Deutschland, Spanien und Polen.

80 Schüler des Leibniz-Gymnasiums und der Freiligrath-Oberschule wirken bei FluchtpunktBegegnung mit. Im Rahmen des vom Bundesbildungsministeriums geförderten Programms „Kultur Macht Stark!“ trafen sie gleichaltrige Geflüchtete und bilden nun einen Begegnungschor. Ihre Erfahrungen aus dem Projekt sind ein wesentlicher Teil der Inszenierung.

FluchtpunktBegegnung besteht aus vier Akten: Morgen, Mittag, Abend und Nacht. Dabei spannt sich der Bogen von klassischer Musik bis hin zur aktuellen Beatbox-Performance. Es erklingen u.a. Lieder von J.S. Bach, Korangesang, Flamenco und italienische Arien, Gregorianischer Chorgesang, Russische Lieder, Stücke von Brecht/Weil und Michael Jackson, Afrodance und Tango.

FluchtpunktBegegnung in der Berliner Philharmonie ist der letzte Teil einer Trilogie, die mit den Schülern, den Willkommensklässlern, Künstlerinnen und Künstlern diesen Sommer mit zwei „Lange-Tafel“ - Inszenierungen auf der Reuterstraße (48h Neukölln) und der Bergmannstraße begann und nun mit diesem Konzert den Höhepunkt erlebt.

Konzept und Regie: Isabella Mamatis; Moderation: Isabella Mamatis und Morris Perry

Die Eintrittskarten für diese Veranstaltung sind ohne Bezahlung, müssen aber vorbestellt werden. Ihre Bestellung richten Sie bitte per E-Mail an: sahara822(at)googlemail.com 
In der Betreffzeile geben Sie bitte Namen und Anzahl der gewünschten Karten an.

Eine Produktion des Lange Tafel e.V.
Pressekontakt: mobil: 0152 289 85 098
Mehr Informationen: info(at)lange-tafel.com, lange-tafel.com, fluchtpunktbegegnung.de

(En)

Datum, 05 | 10 | 2016