Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Stellenanzeige aufgeben

Sie möchten gern ein Stellenangebot aufgeben?

Bitte nutzen Sie dafür unser Eingabeformular.

⇒ Stellenangebot aufgeben

Zum 01.04.2021 suchen wir eine*n SOZIALPÄDAGOG*IN bzw. SOZIALARBEITER *IN für unsere Beratung und Krisenunterkunft BUK ¦ 29,55 bis 34,48 Std

Institution: Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
Verfügbar ab: 01.04.2021
Aufgaben:

Als zukunftsorientierter, berlinweit agierender Träger der Kinder- und Jugendhilfe entwickeln, erproben und realisieren wir in der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH chancengerechte Bildungs- und Unterstützungsangebote in Kitas und Schulen, in den Hilfen zur Erziehung, im Rahmen von Berufsorientierung und Ausbildung sowie in der Stadtteilarbeit.

 

Die BUK ist ein stationäres Angebot in Prenzlauer Berg für junge Menschen mit dem besonderen Fokus auf Krisenintervention und Perspektivklärung. Wir arbeiten mit Jugendlichen, die in der Regel zwischen 14 und 17 Jahren alt sind. Die Aufgabe der Gruppe ist es, in akuten Krisensituationen zu intervenieren und Clearingprozesse zur Perspektivklärung zu initiieren.

 

IHRE AUFGABEN

- akute Aufnahme und Versorgung von jungen Menschen in Krisensituationen

- Begleitung und Betreuung im stationären Alltag

- Aufbau tragfähiger Beziehungen und Strukturen

- Krisenintervention mit Problemanalyse, Ressourcencheck und Perspektivklärung

- Mitarbeit in einem erweiterten Clearingverfahren

- enge Zusammenarbeit mit den Eltern und anderen wichtigen Bezugspersonen

- aktive Kooperation mit anderen Partnern/innen im System (z.B. Schule)

- Entwickeln und Initiieren weiterer Hilfen und/oder Unterstützungsangebote

 

IHR PROFIL

- staatliche Anerkennung oder vglb. Qualifikation

- Berufserfahrung in der Jugendhilfe

 

WAS WIR UNS WÜNSCHEN

- sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Konfliktfähigkeit und ein hohes Reflexionsvermögen

- offene Grundhaltung gegenüber unkonventionellen Lebensentwürfen und -vorstellungen

- Bereitschaft mit »schwierigen« Jugendlichen in Beziehung zu bleiben

- kultursensibles Arbeitsverständnis

- Bereitschaft zur Arbeit im Wechselschichtsystem inklusive Nacht- und Wochenendarbeit

 

WAS SIE ERWARTET

- eine offene, partizipative und wertschätzende Unternehmenskultur mit Raum für eigene Ideen und Engagement

- eine fachliche Vernetzung innerhalb der vielfältigen Einrichtungen und Projekte des Jugendhilfeverbundes

- Bezahlung in Anlehnung an den TV-L Berlin mit Jahressonderzahlung, 30 Arbeitstagen Urlaub und bezahlten Freistellungen am 24. & 31.12.

Hinweise zur Bewerbung:

NEUGIERIG GEWORDEN?

Wenn Ihnen Teamgeist wichtig ist, Sie mit Engagement und Freude bei der Arbeit sein möchten und sich in der fachlichen Beschreibung wiederfinden, dann heißen wir Sie in unserem Team herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.03.2021 an borjack@pfefferwerk.de.

 

Bei RÜCKFRAGEN können Sie sich gern an unsere Einrichtungsleiterin, Frau Borjack, wenden.

Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH ¦ Frau Borjack ¦ Schönhauser Allee 39b ¦ 10435 Berlin ¦ Fon: 443 83 822

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datum, 23 | 02 | 2021