Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Stellenanzeige aufgeben

Sie möchten gern ein Stellenangebot aufgeben?

Bitte nutzen Sie dafür unser Eingabeformular.

⇒ Stellenangebot aufgeben

Sozialpädagog*in (m/w/d) im Projekt „Jugendbeteiligung bei Bürgerbudgets“ – Bundesprogramm „Demokratie leben“ (30h/Potsdam/Anlehnung TVöD 11/ ab 01.04.2020)

Institution: mitMachen e. V. Potsdam
Verfügbar ab: 01.04.2020
Aufgaben:

Der mitMachen e.V. wurde 2014 gegründet und möchte Menschen ermutigen, sich mit ihren Anliegen in die lokale Demokratie einzubringen. Der Verein setzt seine Ziele vorrangig in langfristig angelegten Projekten um. In Potsdam sind wir Träger des externen Büros der WerkStadt für Beteiligung. Im Stadtteil Bornstedt sind wir an einem Stadtteilladen mit Stadtteilkoordination beteiligt. Im Rahmen des Projektes „Jugendbeteiligung bei Bürgerbudgets“, möchten wir Jugendliche und junge Erwachsene in Potsdam, Eberswalde und im ländlich geprägten Nuthetal unterstützen, Erfahrungen demokratischer Selbstwirksamkeit zu machen, in dem sie sich in die örtlichen Bürgerbudgets einbringen.

 

Stelle:

30 Stunden

Entlohnung angelehnt an TVöD 11

Beginn ab 1.4.2020

Befristet vorerst bis 31.12.2020, jährliche Verlängerung im Rahmen der Projektlaufzeit ist unter Maßgabe der jeweiligen jährlichen Bewilligung bis 31.12.2024 vorgesehen

Arbeitsort: Potsdam mit regelmäßigen Tätigkeiten in zwei der drei Pilotkommunen

 

Kernaufgaben:

Eigenständige pädagogische Arbeit

Fallstudien in den Pilotkommunen und darauf aufbauende Konzeptionierung von Ansprache und Beteiligungsmöglichkeiten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit dem Ziel, die Klärung von Interessen, die Erarbeitung eigener Vorschlägen und die demokratische Mitwirkung am örtlichen Bürgerbudget durch geeignete Methoden zu unterstützen.

Mitwirkung an der Erstellung pädagogischer Leitfäden und Fortbildungsunterlagen und deren Umsetzung durch Fortbildungen und Coachings

 

Voraussetzungen:

abgeschlossenes Studium vorzugweise der Sozialen Arbeit, Erziehungswissenschaften oder anderer pädagogischer Studiengänge

Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, insbesondere mit aufsuchender Arbeit, offener Jugendarbeit etc.

Anwendung von Methoden zur Klärung von Interessen in Gruppen

Fähigkeit des Verfassens von pädagogischen Analysen und Texten

Kenntnisse des lokalen politischen Systems und Bürgerbeteiligung

hohe interpersonelle Kommunikationskompetenz

 

Wünschenswert:

Erfahrung in aufsuchender Ansprache und/oder Jugendarbeit im ländlichen Raum

Kenntnis der politischen und zivilgesellschaftlichen Landschaft der Pilotkommunen

Erfahrung in Zusammenarbeit mit kommunaler Verwaltung

 

Wir bieten:

die Mitarbeit in einem einzigartigen Projekt, das sozialpädagogische Arbeit mit Forschung und Weiterentwicklung von Methoden verbindet

ein freundliches, rücksichtsvolles und supportives Team

Gestaltungsfreiheit bei der Umsetzung der Projektziele

Kompetenzerwerb und Fortbildungen

 

Hinweise zur Bewerbung:

Bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen zusammengefasst in einem pdf-Dokument per E-Mail an folgende Mailadresse zu: vorstand@mitmachen-potsdam.de

 

Die Bewerbungsfrist endet am 23.02.2020; Auswahlgespräche für eingeladene Bewerber*innen sind für den 02. und 03.03.2020 vorgesehen

 

Bei Rückfragen steht Ihnen der Projektleiter Dr. Carsten Herzberg unter der Email vorstand@mitmachen-potsdam.de zur Verfügung.

 

mitMachen e.V.

Benkertstraße 13

14467 Potsdam

 

Datum, 12 | 02 | 2020