Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Stellenanzeige aufgeben

Sie möchten gern ein Stellenangebot aufgeben?

Bitte nutzen Sie dafür unser Eingabeformular.

⇒ Stellenangebot aufgeben

Mitarbeiter*in für das PsB-Wohnen im Frauenladen.

Institution: FrauSuchtZukunft, Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen e.V.
Verfügbar ab: sofort
Aufgaben:

Wir suchen eine Mitarbeiter*in für das PsB-Wohnen im Frauenladen.

 

Für den Bereich PsB- Wohnen im Frauenladen, suchen wir ab 01.10.2020 eine Sozialpädagog*in oder Mitarbeiter*in mit vergleichbarer Ausbildung für die psychosoziale Betreuung substituierter Frauen* im trägereigenen Wohnen, Trans* und Inter* Personen nach § 53 SGB XII.

Die Stelle umfasst 32,05 Std. WAZ und ist vorerst befristet für 1 Jahr.

Wir freuen uns auf eine engagierte Mitarbeiter*in mit Beratungs- / Betreuungserfahrung (vorzugsweise Sucht- und/oder psychiatrischer Bereich).

Wir wünschen uns

• Erfahrungen in der Suchtarbeit/ psychosozialer Betreuung nach § 53 SGB XII

• Erfahrungen im stationären Betreuungsbereich

• Erfahrungen in Hilfeplanung und sozialadministrativen Aufgaben

• Fachspezifische Fortbildungen in Gesprächsführung (z.B. MI)

• Flexibilität, Belastbarkeit, selbständiges Arbeiten

• Kenntnisse in Excel, Word, Outlook

• Lust unsere Angebote auszubauen und weiterzuentwickeln

• Übernahme von verantwortlichen übergeordneten Tätigkeiten

Ihre Aufgaben

• Psychosoziale Betreuung substituierter Frauen* in Trägerwohnungen

• Übersicht über den Zustand der Trägerwohnungen

• Antrags- und Weiterbewilligungsverfahren beim Kostenträger

• Einzel- und Gruppenarbeit

• Sozialpädagogische Beratung, Anleitung Unterstützung, Übernahme und Begleitung

• Kooperation mit substituierenden Ärzt*innen

• Krisenintervention

• Leistungsdokumentation

• Fallspezifische Kooperation mit dem Kostenträger

Wir bieten

• Einen vielseitigen Arbeitsplatz

• Zusammenarbeit in einem (queer)feministischen Team

• Fachliche Begleitung durch Supervision und Fortbildung (in-house und

• extern)

• Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Erfordernisse der Arbeit, selbständiges sowie eigenverantwortliches Arbeiten

• Freiraum für eigene Ideen

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, schicken Sie uns Ihre online-Bewerbung an:

c.hannig@frausuchtzukunft.de

 

 

Hinweise zur Bewerbung:

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, schicken Sie uns Ihre online-Bewerbung an:

c.hannig@frausuchtzukunft.de

Datum, 14 | 10 | 2020