Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Stellenanzeige aufgeben

Sie möchten gern ein Stellenangebot aufgeben?

Bitte nutzen Sie dafür unser Eingabeformular.

⇒ Stellenangebot aufgeben

Case Manager*in

Institution: Björn Schulz Stiftung
Verfügbar ab: 01.05.2019
Aufgaben:

Die Björn Schulz Stiftung bietet Unterstützung für lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien. Sie fördert, errichtet und betreibt an unterschiedlichen Standorten auf die Begleitung und Versorgung der Familien abgestimmte Einrichtungen bzw. Leistungsangebote, wie z.B. ambulante Kinderhospizdienste, das stationäre Kinderhospiz Sonnenhof, eine Sozialmedizinische Nachsorge, ein Kinderpalliativteam und Trauerangebote.

 

Für das Senatsgeförderte Modellprojekt „Versorgungskoordination für Familien mit versorgungsintensiven Kindern und Jugendlichen“ suchen wir zum 01.05.2019 eine/n

 

Case Manager*in (TZ/VZ)

Ihre Aufgaben:

Fundierte Beratung von Familien mit schwer erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Berlin

Enge Kooperation mit dem Senat für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, den anderen Projektträgern, Jugendämtern, Sozialämtern und Pflegestützpunkten

Aufklärung über das Berliner Versorgungsnetzwerk und sozialrechtliche Beratung

Förderung des Krankheitsverständnisses und Unterstützung in alltags- bzw. krankheitsbezogenen Aufgaben

 

Was Sie mitbringen sollten:

Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Diplom / Bachelor / Master) sowie mehrjährige einschlägige Berufserfahrung

Abgeschlossene Weiterbildung „Case Management“ (DGCC) oder die Bereitschaft, diese zu erwerben

Gründliche Kenntnisse der Sozialgesetzgebung

Fundierte Kenntnisse der Berliner Versorgungslandschaft, speziell im Familienbereich

Interesse an der Beratung der Zielgruppe

Freude an Netzwerkarbeit und Koordinationsaufgaben sowie Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Zuverlässigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit

Führerschein Klasse B

 

Was wir Ihnen bieten:

Mitwirkung an der modellhaften Weiterentwicklung und Optimierung der Versorgungsstrukturen für die Zielgruppe in Berlin

eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und innovative Tätigkeit in einem hochmotivierten multiprofessionellen Team, sowie die Chance, eigenverantwortlich zu arbeiten

geregelte Arbeitszeiten mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten

regelmäßige Supervisionen und Teilnahme an internen und externen Fortbildungen

Betriebliche Altersversorgung

Hinweise zur Bewerbung:

Nähere Auskünfte erteilt Nils Groß (Projektleitung / Leitung Ambulante Dienste)

Björn Schulz Stiftung

Wilhelm-Wolff-Straße 38 Telefon: 030/398 998 612

13156 Berlin n.gross@bjoern-schulz-stiftung.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Diese richten Sie bitte bis zum 15.03.2019 per Mail an: bewerbungen@bjoern-schulz-stiftung.de

Datum, 11 | 02 | 2019