Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Stellenanzeige aufgeben

Sie möchten gern ein Stellenangebot aufgeben?

Bitte nutzen Sie dafür unser Eingabeformular.

⇒ Stellenangebot aufgeben

Bauingenieur*in oder Architekt*in (w,m,d)

Institution: Pestalozzi-Fröbel-Haus
Verfügbar ab: 01.07.2022
Aufgaben:

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus (PFH) ist eine Berliner Stiftung öffentlichen Rechts, unter deren Dach sich Ausbildungsstätten und über 40 Praxiseinrichtungen befinden. Zum PFH gehören Schulen im Berufsfeld Sozialwesen, Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche für Grundschulkinder, Familienzentren, Beratungsstellen, Projekte für Sozialarbeit an und in Schulen und viele weitere Angebote der Kinder- und Jugendhilfe. Das PFH beschäftigt derzeit ca. 670 Mitarbeiter*innen.

 

Wir suchen ab 01.07.2022 unbefristet für 39,4 Wochenstunden (Vollzeit) eine*n

 

Bauingenieur*in oder Architekt*in (m/w/d)

 

Ihr Arbeitsgebiet:

 

- Mitarbeit an der Bauplanung, Bauunterhaltung, Gebäudeunterhaltung von kleinen und mittleren Bauvorhaben in folgenden Bereichen:

- Sanierungen von Kita-Einrichtungen, Spielplatzbau, Erweiterungsbauten, HSL, Elektroanlagen

- wahrnehmen der Bauherrenfunktion für Um-, Aus- und Erweiterungsbauten

- Nutzergerechte Planung von kleinen Bauprojekten

- Durchführung von Bauzustandsbesichtigungen

- Zusammenarbeit mit Planungsbüros

 

Wir unterstützen Sie mit unseren hochmotivierten Mitarbeiter*innen und großem fachlichen Engagement bei Ihren Aufgaben und bieten Ihnen:

 

- eine hohe Qualität in der teamorientierten Arbeit

- engagierte Entwicklungsarbeit im Digitalisierungsprozess

- Einblick in die Vielfältigkeit der Arbeitsbereiche der Stiftung

- eine transparente demokratieorientierte Zusammenarbeit aller Bereiche

 

Wir bieten:

 

- Teilnahme an internen und externen Fortbildungen

- Zusammenarbeit mit einem multi-professionellen Team

- einen Ort der Offenheit

- einen unbefristeten Arbeitsvertrag

- tarifliche Bezahlung (TV-L E11)

- Jahressonderzahlung

- Work-Life-Balance: mobiles Arbeiten, Sabbatical, Angebote in Sport und Gesundheit

- betriebliche Altersvorsorge (VBL)

- Arbeitgeberzuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen (VWL)

- betriebliches Gesundheitsmanagement

- Jobticket (5% Ermäßigung auf das Jahresabo)

 

Mit folgenden Qualifikationen sind Sie für unsere Aufgaben bestens vorbereitet:

 

- abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise im Studiengang Bauingenieurwesen beziehungsweise im Studiengang Architektur

- mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Bauplanung und/oder Bauleitungsbereich

- Kenntnisse / Erfahrung des Verwaltungshandelns von Bezirks- und Senatsverwaltungen des Landes Berlin

- ausgeprägte Kenntnisse der BauOBIn, der ABau und der HOAI

- fundierte Kenntnisse im Vergaberecht (VOB, UVgO, Rechtsvorschriften des Landes Berlin etc.)

- Grundkenntnisse des Haushaltsrechts

- Kenntnisse der MS-Office Anwendungen

- Für die Stiftung sind Kommunikations- und Sozialkompetenz sowie Teamfähigkeit unerlässlich

Hinweise zur Bewerbung:

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

 

Wir wertschätzen Vielfalt und freuen uns daher auf alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Bewerbungen bitte unter Angabe der Kennzahl 027 bis zum 12.06.2022

vorzugsweise per E-Mail an: bewerbungen@pfh-berlin.de

 

oder an

Pestalozzi-Fröbel-Haus

-Stiftung öffentlichen Rechts- Personalstelle

Karl-Schrader-Str. 7-8

10781 Berlin

 

Bewerbungsanhänge können nur im pdf-Format berücksichtigt werden.

Datum, 12 | 05 | 2022