Regal im Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel Videoaufnahmen - Foto: Markus Pleyer

Ihre Ansprechpartner finden Sie ⇒ hier

Unser Flyer

Den neuen Flyer des Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin können Sie hier

⇓ herunterladen

Bundesmittel zur Personalverbesserung in der ergänzenden Förderung und Betreuung nutzen

Gemeinsame Pressemitteilung vom 29. September 2020

Bündnis Qualität im Ganztag

Das Bündnis Qualität im Ganztag fordert das Land Berlin auf, unverzüglich mehr Personal in die Ausstattung des Ganztagsbereichs der Schulen zu geben und als Einstieg die Bundesfinanzhilfe zum beschleunigten lnfrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder zu nutzen.

Das Berliner Bündnis Qualität kämpft seit 2016 für grundlegende Verbesserungen in den Ber-liner Ganztagsgrundschulen, damit diese ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag erfüllen können. Alle Forderungen, die Personalausstattung zu verbessern, wurden bisher ignoriert. In Folge von Corona zeigt sich jetzt wie in einem Brennglas die eklatant schlechte Personalausstattung an den Berliner Ganztagsgrundschulen. „Eine Betreuung im Ganztag ist häufig nur noch in Großgruppen möglich. Damit können die coronabedingten Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen teilweise nicht mehr umgesetzt werden“, so Ronny Fehler, Referent für Kinder,- Jugendhilfe und Sozialarbeit in der GEW BERLIN.

In dieser Notsituation ist schnelles und unbürokratisches Handeln erforderlich. Über 170.000 Kinder verbringen täglich den Tag an ihren Grundschulen. Das Land Berlin und die Ganztagsgrundschulen stehen jetzt in der Verantwortung, die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern sowie des Personals sicherzustellen.

Das Bündnis Qualität im Ganztag fordert eine sofortige Verbesserung der Personalausstattung in der ergänzenden Förderung und Betreuung. Elvira Kriebel, Referentin für schulbezogene Jugendhilfe beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin, führt dazu aus: „Die Ganztagseinrichtungen übernehmen die Verantwortung für alle Schülerinnen und Schüler. Sie wollen eine bestmögliche altersentsprechende Begleitung und Förderung sicherstellen. Damit dürfen sie nicht mehr alleine gelassen werden. Die Bundesmittel können hier den Beginn einer schrittweisen Verbesserung einleiten, indem die frei werdenden Ressourcen durch die Bundesmittel beim Schulbau nun die Spielräume zur Verbesserung der Personalausstattung bieten.“

Das Berliner Bündnis Qualität im Ganztag ist ein Zusammenschluss von Verbänden, Eltern und Gewerk-schaft. Zu den Erstunterzeichnern gehören: Arbeiterwohlfahrt, Landesverband Berlin І Dachverband Berliner Kinder- und Schülerläden (DaKS) І Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz І Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW BERLIN) І Grundschulverband, Landesgruppe Berlin І Landeselternausschuss (LEA) І Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin.

Kontakt:
Elvira Kriebel (Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin): 0172 1857307
Ronny Fehler (GEW BERLIN): 0177 7802152

Datum, 29 | 09 | 2020