Kinder- und Jugendhilfetag 2014 - Foto: Christiane Weidner Jugendliche bei der Pädalogik gGmbH - Foto: Martin Thoma

Der Paritätische im Profil

Den neuen Flyer des Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin können Sie hier

⇓ herunterladen

Monstermieten? Zusammenmonstern für soziale Kieze!

Laternenumzug gegen Verdrängung am 16. November 2017

Gemeinsam mit der Initiative Bizim Kiez (www.bizim-kiez.de) organisiert die Netzwerkstelle Wrangelkiez im Familien- und Nachbarschaftszentrum im Wrangelkiez eine große Kundgebung gegen die Verdrängung von sozialen Einrichtungen aus innerstädtischen Nachbarschaften.

Monstermieten? Für soziale Kieze!Aus dem Aufruf:
Soziale Einrichtungen wie Kitas, Seniorenräume, Mädchentreffs, Bildungseinrichtungen, Beratungsstellen oder Wohnungslosenhilfen bangen unter dem Druck der Immobilienspekulation um ihre Existenz. Verdrängt werden sie, weil Eigentümer – allen voran die marktdominierenden Immobilienunternehmen – ihre Rendite erhöhen wollen. In den lukrativ gewordenen Kiezlagen rufen sie astronomisch hohe Mietpreise auf. Wer die nicht zahlen kann, muss mit der Kündigung rechnen.

Freie Träger und Vereine stellen in Berlin längst einen wichtigen Teil der sozialen Infrastruktur. Ohne ihre engagierte Arbeit würden z.B. in Kitas über 15 % der Kinderbetreuungsangebote wegfallen. Wo sie ihre Räume verlieren, finden sie auch keine bezahlbaren Alternativen mehr – sie verschwinden aus der Nachbarschaft, und zwar ersatzlos.

Die Initiatoren der Kundgebung fordert den Berliner Senat und die Bundesregierung auf, diesen Ausverkauf unserer Nachbarschaften jetzt zu stoppen:

"Schaffen Sie Gesetze, die soziale Einrichtungen vor Kündigung, Mietsteigerung und Immobilienspekulation schützen! Orte des Lernens, des Begegnens und des Helfens dürfen mietrechtlich nicht der Fast-Food-Kette gleichgestellt werden. Wir brauchen verbindliche Instrumente, die die Arbeit sozialer Einrichtungen in allen Nachbarschaften sichern, und sowieso einen wirksamen Schutz für Wohn- und Gewerbemieter.

Unsere Kieze sind Wohn- und Lebensräume und keine Spekulationsobjekte."

Laternenumzug gegen die Verdrängung sozialer Einrichtungen, Kitas und von Orten der Bildung
16. November 2017 um 17 Uhr
Start voraussichtlich: Oranienstr. Ecke Adalbertstr.
Ziel: Kiezanker36 (Familien- und Nachbarschaftszentrum Wrangelkiez)

Den gesamten Aufruf können Sie hier herunterladen.

Mehr unter: www.bizim-kiez.de/blog/2017/10/24/massive-verdraengung-von-kinderlaeden-sozialen-einrichtungen-und-bildungsorten/

(vb)

Datum, 08 | 11 | 2017