Kinder- und Jugendhilfetag 2014 - Foto: Christiane Weidner Jugendliche bei der Pädalogik gGmbH - Foto: Martin Thoma

Der Paritätische im Profil

Den neuen Flyer des Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin können Sie hier

⇓ herunterladen

Equal Care Day 2020

Partnerschaftliche Gestaltung von Erwerbs- und Sorgearbeit

Wie wollen wir in der zweiten Lebenshälfte leben? Wie muss sich das Erwerbs- und Familienleben, das soziale Miteinander gestalten, damit alle ein erfülltes Leben führen können?
Anlässlich des Equal Care Day am 29.2.2020 lädt der SoVD LV Berlin-Brandenburg e.V. zu einer Veranstaltung ein. Sie richtet sich vor allem an Menschen 50plus, die sich für Gleichstellungs-, Sozial-, Engagement-, Familien-, Senior*innen- und Pflegepolitik interessieren  aus dem SoVD, aus Verwaltungen und Betrieben, aus Verbänden, Projekten und Initiativen.

Wir brauchen ein breites Bündnis für eine Politik der gerechten Verteilung unbezahlter Sorgearbeit. Ohne diese ist gesellschaftliches Leben und wirtschaftliches Handeln unmöglich. Bereits die neue Frauenbewegung forderte eine gerechte Aufteilung bezahlter und unbezahlter Arbeit zwischen den Geschlechtern, forderte für alle Chancengleichheit zur Verwirklichung eigener Potentiale und Lebensträume. Dennoch gilt 50 Jahre später immer noch: Frauen leisten rund 52 Prozent mehr unbezahlte Haus- und Sorgearbeit als Männer. Dieser Gender Care Gap ist eine der zentralen Ursachen für die Lohnlücke von 21 Prozent zwischen Männern und Frauen als auch für das 53 Prozent niedrigere Alterssicherungseinkommen von Frauen.

Aufgrund des sozialen und demografischen Wandels werden die Forderungen nach mehr staatlichen und unternehmerischen Vereinbarkeits-Regelungen immer lauter. Geschlechtergerechtigkeit ist erst dann erreicht, wenn allen Menschen die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit im Lebenslauf jederzeit möglich ist.

Die Veranstaltung findet statt:
Samstag, 29.2.2020
12:00 bis 17:15 Uhr
in der SoVD-Bundesgeschäftsstelle
Stralauer Straße 63, 10179 Berlin
(Nähe U/S-Bahnhof Jannowitzbrücke)

 

Anmeldung

bitte mit Name, Adresse, Organisation, E-Mail-Adresse,
Tel./Handy bis zum 25. Februar 2020 an
E-Mail: fruth.jenny(at)sovd-bbg.de

Telefon: 030 263938-26

Hier finden Sie mehr Informationen zum Programm der Veranstaltung.

(Pe)

Datum, 13 | 02 | 2020