Kinder- und Jugendhilfetag 2014 - Foto: Christiane Weidner Jugendliche bei der Pädalogik gGmbH - Foto: Martin Thoma

Der Paritätische im Profil

Den neuen Flyer des Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin können Sie hier

⇓ herunterladen

Das „Silbernetz“ ist ab Karfreitag länger erreichbar

Die Telefon-Hotline richtet sich an vereinsamte oder isolierte ältere Menschen

Telefon-Hotline Silbernetz; Foto: Paul Schärf/Silbernetz„Einfach mal reden“ ist ab Karfreitag, 19. April 2019, zwei Stunden länger möglich: Das Silbertelefon weitet sein Gesprächsangebot für ältere Menschen aus und macht die kostenfreie Rufnummer 0800 4 70 80 90 täglich von 8 bis 22 Uhr erreichbar. Möglich ist dies durch neue Telefonistinnen und Telefonisten. Silbernetz e. V. betreibt in Kooperation mit dem Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg KdöR das Projekt Silbernetz.

Silbernetz ist seit einem halben Jahr mit der Rufnummer gegen Einsamkeit für ältere Menschen aktiv und verzeichnet seit Beginn über 3.000 Gespräche. Das Ziel ist nach wie vor die Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit. Denn das Feiertagstelefon mit dem 24-Stunden-Angebot von Weihnachten 2018 bis Neujahr 2019 hat gezeigt, dass ein Drittel der Anrufe nachts erfolgen. „Wir rücken unserem Ziel nun ein Stück näher“, freut sich Silbernetz e. V.-Vorstandsvorsitzende Elke Schilling.   

Das „Silbertelefon-einfachmalreden“ ging am 24. September 2018 an den Start. Es richtet sich an vereinsamte oder isolierte ältere Menschen. Silbernetz ist ein einzigartiges Gesprächsangebot in Deutschland. Es bahnt vereinsamten Älteren einen Weg aus der Isolation. Es ermöglicht anonyme Kontaktaufnahme, den schrittweisen Wiederaufbau persönlicher Verbindung sowie die Vernetzung zu Angeboten für ältere Menschen in ihrer Nachbarschaft.     

Silbernetz verantwortet auch ein außergewöhnliches und innovatives, integratives Beschäftigungsmodell. Das Projekt baut das „Silbertelefon-einfachmalreden“ mit schwerbehinderten älteren Menschen auf und nimmt dafür nach Möglichkeit einschlägige Förderungen in Anspruch. Die Umsetzung erfolgt aktuell hauptsächlich in Kooperation mit dem Jobcenter Lichtenberg. Acht Mitarbeiter, die sich für Altenhilfe und die Tätigkeit am Silbertelefon interessieren, konnten so gewonnen werden. Mindestens weitere acht Stellen sollen besetzt werden, um das Silbertelefon rund um die Uhr zu realisieren. An der Mitarbeit interessierte schwerbehinderte ältere Arbeitslose können sich an ihr Jobcenter oder direkt an die E-Mailadresse silbernetz@posteo.net wenden.

Außerdem ist Silbernetz erfreut über eine neue Mitgliedschaft, die Wissenszuwachs und Erfahrungsaustausch beschert. Der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) hat Silbernetz als eines von wenigen ausgewählten Unternehmen zum so genannten „Wissensmitglied“ ernannt. Das Know-how hinsichtlich der älteren Zielgruppe und der inklusive Ansatz in Bezug auf die Mitarbeiter am Silbertelefon haben den Call Center Verband überzeugt.     

Mehr Infos unter:
www.silbernetz.org
Die kostenfreie Rufnummer: 0800 4 70 80 90

(aw)

Datum, 17 | 04 | 2019