Kinder- und Jugendhilfetag 2014 - Foto: Christiane Weidner Jugendliche bei der Pädalogik gGmbH - Foto: Martin Thoma

Der Paritätische im Profil

Den neuen Flyer des Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin können Sie hier

⇓ herunterladen

Aufwachsen woanders. Was brauchen junge Menschen in der stationären Erziehungshilfe?

Einladung zur Fachtagung des SOS-Kinderdorf e.V. am 26. und 27. September 2019 in Berlin, Botschaft für Kinder

Rund 140.000 Kinder und Jugendliche leben in Deutschland in einer Maßnahme der stationären Erziehungshilfe (Monitor Hilfen zur Erziehung 2018), wo sie „durch eine Verbindung von Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten“ gefördert werden sollen (§ 34 SGB VIII). Seit Einführung des SGB VIII haben sich die Angebote der Heimerziehung differenziert und professionalisiert. Heime und Wohngruppen sollen gute Lebensorte für Heranwachsende sein, in denen sie Zugehörigkeit und Anerkennung erleben und sich Perspektiven für die Zukunft erschließen können. Mit ihrem öffentlichen Erziehungsauftrag hat die Heimerziehung ihre institutionellen Strukturen sowie ihr pädagogisches Handeln zum Wohle von jungen Menschen und deren Familien zu gestalten. Daraus ergeben sich vielfältige Anforderungen und Möglichkeiten.

Was junge Menschen für ein möglichst gutes Aufwachsen brauchen und wie sich dies in den stationären Hilfen einlösen lässt,ist das Thema der diesjährigen Tagung. Freuen Sie sich auf anregende Impulse dazu aus verschiedenen Perspektiven und seien Sie uns willkommen in der Botschaft für Kinder!

Wann: am 26. und 27. September 2019

Wo: Botschaft für Kinder, Hotel Rossi
Lehrter Straße 66, 10557 Berlin

Mehr zum Programm und zur Anmeldung erfahren Sie hier.

(rs)

Datum, 10 | 09 | 2019