Theater Thikwa: Der diskrete Schwarm der Bourgeoisie - Fotograf: David Baltzer, Bildbühne, frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Sommerfest - Foto: frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Fotokalender 2014 - Foto: frei von Rechten Dritter Pfefferwerk Nachbarschaftshaus: Pfefferstreuer - Foto: frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Theaterfestival 2014 - Foto: frei von Rechten Dritter Theater Thikwa - Fotograf: Petra Seiderer, frei von Rechten Dritter Theater Thikwa - Fotograf: David Baltzer, frei von Rechten Dritter RambaZamba, Alice auf Kaninchenjagd - Fotograf: Zöllner, frei von Rechten Dritter Unionhilfswerk, Vorbereitung zur Ausstellung „Der Blick durch das Fenster“ der Kunstgruppe MoArts - Fotograf: Brigitta von Homeyer
Kategorie: Lesung
Termin: Mi, 21.02.2018
Uhrzeit: 20:00

Jens Sparschuh: Das Leben kostet viel Zeit – LiteraturLIVE

Vorverkauf 11,50 €, Abendkasse 12 €

Jens Sparschuh (c) Peter Peitsch

Jens Sparschuh, Autor des Wendeklassikers »Der Zimmerspringbrunnen«, erzählt in seinem neuen Roman »Das Leben kostet viel Zeit« hinreißend komisch und leichtfüßig philosophisch von einer ganz besonderen Freundschaft und der Suche nach der eigenen Geschichte.

Vor Jahren führte Titus Brose ein beinahe aufregendes Leben als Chefredakteur des Spandauer Boten. Heute schreibt er Memoiren im Auftrag der Firma LebensLauf. Seine Klienten findet er im Alten Fährhaus, einer Seniorenresidenz am Rande von Berlin. Während er den zu Heldenlegenden stilisierten Lebensgeschichten der Bewohner lauscht und die Stilblüten in den Werken seines Kollegen Schulze korrigiert, beginnt er, an sich und seiner Zunft zu zweifeln.
Doch dann trifft er auf Dr. Einhorn, der sein Interesse auf Adelbert von Chamisso und Eduard Hitzig lenkt. Fasziniert von dieser Beziehung begibt sich Brose auf eine Recherchereise. Sie führt ihn in seine eigene Vergangenheit im geteilten Berlin und ins Leipziger Stadtarchiv. Und während er in rätselhaften historischen Dokumenten stöbert und im Alten Fährhaus an kollektiven Gedächtnistrainings teilnimmt, merkt er: Es ist nicht das Leben, das all diese komischen und traurigen Geschichten schreibt...

Jens Sparschuh, geboren 1955 in Karl-Marx-Stadt, studierte von 1973–1978 Philosophie und Logik in Leningrad. 1983 promovierte er in Berlin, seitdem arbeitet er freiberuflich. Er veröffentlichte eine Vielzahl von Hörspielen und Kinderbüchern.

Veranstaltungsort
Pfefferberg Theater
Schönhauser Allee 176
10119 Berlin
Barrierefreiheit:

Orientierung und Zugänglichkeit für Menschen mit Sehbehinderung, Orientierungshilfen für hörgeschädigte Menschen, Zugang rollstuhlgeeignet, WC rollstuhlgeignet

Stadtteil: Prenzlauer Berg
BVG-Haltestelle: Senfelderplatz
Veranstalter & Tickets
Pfefferberg Theater
Kartenbestellung:www.pfefferberg-theater.de