Theater Thikwa: Der diskrete Schwarm der Bourgeoisie - Fotograf: David Baltzer, Bildbühne, frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Sommerfest - Foto: frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Fotokalender 2014 - Foto: frei von Rechten Dritter Pfefferwerk Nachbarschaftshaus: Pfefferstreuer - Foto: frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Theaterfestival 2014 - Foto: frei von Rechten Dritter Theater Thikwa - Fotograf: Petra Seiderer, frei von Rechten Dritter Theater Thikwa - Fotograf: David Baltzer, frei von Rechten Dritter RambaZamba, Alice auf Kaninchenjagd - Fotograf: Zöllner, frei von Rechten Dritter Unionhilfswerk, Vorbereitung zur Ausstellung „Der Blick durch das Fenster“ der Kunstgruppe MoArts - Fotograf: Brigitta von Homeyer
Kategorie: Musik / Konzert
Termin: Sa, 10.10.2015 - Sa, 10.10.2015
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Heavy Metal – Schwermetall wird salonfähig

Künstler/Darsteller:Diverse
frei, Spenden erwünscht

Lauter, primitiver Krach, den nur Rocker und Proleten hören – über Jahrzehnte hinweg hatte der Heavy Metal einen schlechten Ruf. Dabei sind bereits die Musikstücke des Heavy Metal-Urgesteins Iron Maiden mit Intros, Tempowechseln und Gitarrensoli ausgefeilte Kompositionen.

 

Viele Instrumentalisten des Heavy Metal sind Virtuosen auf ihren Instrumenten, und die Stimmen der männlichen Lead-Sänger umfassen manchmal sogar mehrere Oktaven. In den 90ern Jahren tauchten in den Kompositionen des Heavy Metal dann immer mehr klassische Instrumente, Arrangements mit Symphonie-Orchestern und Sopran-Stimmen auf. Insbesondere der Symphonic Metal mit Bands wie Nightwish sorgte dafür, dass Schwermetall salonfähig wurde.

 

Natürlich gibt’s in diesem Vortrag auch was auf die Ohren:

In Hörproben, Musik-Videos sowie Videos von Live-Auftritten wird die mitreißende Erfolgsgeschichte des Heavy Metal erlebbar.

Veranstaltungsort
Fabrik Osloer Strasse, Alte Werkstatt, Aufgang A, Erdgeschoss, Seminarraum A
Osloer Straße 12
13359 Berlin
Barrierefreiheit:

Zugang rollstuhlgeeignet, WC rollstuhlgeignet

Stadtteil: Wedding
BVG-Haltestelle: U8 Pankstraße U9 Osloer Straße S Bornholmer Straße MetroTram M 13, Tram 50, MetroBus M 27 (Haltestelle: Osloer Straße/ Ecke Prinzenallee)
Veranstalter & Tickets
Fabrik Osloer Strasse e.V. und Soldiner Kiez e.V.