Theater Thikwa: Der diskrete Schwarm der Bourgeoisie - Fotograf: David Baltzer, Bildbühne, frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Sommerfest - Foto: frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Fotokalender 2014 - Foto: frei von Rechten Dritter Pfefferwerk Nachbarschaftshaus: Pfefferstreuer - Foto: frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Theaterfestival 2014 - Foto: frei von Rechten Dritter Theater Thikwa - Fotograf: Petra Seiderer, frei von Rechten Dritter Theater Thikwa - Fotograf: David Baltzer, frei von Rechten Dritter RambaZamba, Alice auf Kaninchenjagd - Fotograf: Zöllner, frei von Rechten Dritter Unionhilfswerk, Vorbereitung zur Ausstellung „Der Blick durch das Fenster“ der Kunstgruppe MoArts - Fotograf: Brigitta von Homeyer
Kategorie: Lesung
Termin: So, 18.02.2018
Uhrzeit: 17:00

Gerhard Schöne: Mein Kinderland – Literatur LIVE

16,50 €

Gerhard Schöne

Eine Konzertlesung (für Erwachsene) - Einmalige Aufführung!
Seit dem Erscheinen seiner ersten Schallplatte 1981 gehört Gerhard Schöne zu den bekanntesten Liedermachern Deutschlands. Besonders mit seinen Liedern für Kinder hat er sich tief ins Gedächtnis mehrerer Generationen eingeschrieben. Drei Jahrzehnte nach seinen "Liedern aus dem Kinderland" hat er nun die Geschichten aus seinem eigenen "Kinderland" aufgeschrieben - voller Poesie und Witz, ohne falsche Sentimentalität, dafür stets mit einem kleinen Schuss Selbstironie.
Wenn er daraus liest, dann darf dabei freilich nicht seine Gitarre und die Lieder fehlen. Wir erleben und genießen eine Konzertlesung - im eigentlichen wie übertragenen Sinne.

»Die Geschichten ›von früher‹, die ich aufgeschrieben habe, sind nichts Besonderes. Im Pfarrhaus einer Kleinstadt bei Dresden habe ich sie erlebt, in der Schule, in meiner Bande, auf dem Friedhof, im Zirkus und in der Kirche. Der Krieg war etwa zehn Jahre zuvor zu Ende gegangen. Unser Land war geteilt. Unsere Lehrer sagten, wir würden im besseren Teil des Landes leben. Unsere Eltern schüttelten die Köpfe darüber. Ich hatte von nichts eine Ahnung und wollte alles kennenlernen.« (Aus dem Vorwort)

Veranstaltungsort
Pfefferberg Theater
Schönhauser Allee 176
10119 Berlin
Barrierefreiheit:

Orientierung und Zugänglichkeit für Menschen mit Sehbehinderung, Orientierungshilfen für hörgeschädigte Menschen, Zugang rollstuhlgeeignet, WC rollstuhlgeignet

Stadtteil: Prenzlauer Berg
BVG-Haltestelle: Senfelderplatz
Veranstalter & Tickets
Pfefferberg Theater
Kartenbestellung:www.pfefferberg-theater.de